Institut für Managementwissenschaften
> Zum Inhalt

                                                       

 

                                                         

 

 

Voranmeldung für das Forum Made in Austria: 2021+ unter "madeinaustria@tuwien.ac.at" möglich!

Das Industriepanel "Made in Austria: Zukunft Produktionsarbeit Österreich“ wurde im Jahr 2019 von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Sebastian Schlund initiiert und zählt bereits über 100 aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der österreichischen Industrie. Das jährliche „Made in Austria“ Industriepanel zielt auf eine regelmäßige und wissenschaftlich fundierte Darstellung der Ist-Situation und aktueller Zukunftserwartungen der österreichischen Wirtschaft in Bezug auf die produzierende Industrie ab. Zu diesem Zweck wird einmal im Jahr eine Umfrage zu relevanten Themen durchgeführt.  

Gleichzeitig entwickelt sich die Plattform immer stärker zu einer Austausch- und Kooperationsdrehscheibe für die teilnehmenden Unternehmen. Bei der jährlich stattfindenden Veranstaltung „Made in Austria“ werden neben der Präsentation der Ergebnisse auch Expertenvorträge aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft gehalten. Darüber hinaus wird hier eine exzellente Möglichkeit geboten, sich mit Expertinnen und Experten aus der Produktionswirtschaft und der Forschung auszutauschen und neue Erkenntnisse mitzunehmen.  

Basierend auf den Daten wurden bereits folgende Studien und Texte veröffentlicht:

  • Die Studie "Made in Austria: Produktionsarbeit in Österreich 2020
  • Ein Artikel im WING Magazin (02/2020) mit dem Titel "Made in Austria 2020: Einsatz von Assistenzsystemen in der österreichischen Industrie"
  • Ein Review im Magazin Management and Production Engineering mit dem Titel „MADE IN AUSTRIA 2019 – SURVEY RESULTS OF THE FIRST INDUSTRY PANEL ON PRODUCTION WORK IN AUSTRIA" 

Haben Sie Interesse an der Studie teilzunehmen? Wir sind laufend auf der Suche nach Unternehmen aus dem Produktionssektor, die an der Befragung teilnehmen werden! 
Bei Interesse schreiben Sie uns: madeinaustria@tuwien.ac.at.  

MADE IN AUSTRIA 2020

Das herausfordernde Jahr 2020 traf die TU genau so unerwartet wie die an userer Studie teilnehmenden Unternehmen. Zu unserem bedauern musste auch die jährliche Konferenz aufgrund von COVID19 ausfallen, jedoch hat uns das im Erstellen und Veröffentlichen der Studie kaum beeinflusst. Unter dem Folgenden Link finden Sie die Ergebnisse unsere Studie und bekommen Einblicke in die Produktionsarbeit in Österreich im Jahr 2020: Made in Austria: Produktionsarbeit in Österreich 2020

Wir bleiben zuversichtlich, dass wir im Jahr 2021 wieder eine spannende Veranstaltung mit interessanten Vorträgen auf die Beine stellen werden und freuen uns schon jetzt auf spannende Vorträge der mitwirkenden Unternehmen.

RÜCKBLICK: MADE IN AUSTRIA 2019

Am 20. September 2019 fand erstmalig die Veranstaltung Made in Austria 2019+ als Diskussionsforum für Themen zur Produktionsarbeit der Zukunft an der Technischen Universität Wien statt. 

Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Ergebnisse unseres Industriepanels vorgestellt und ausgewiesene Experten aus der Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft sprachen u.a. über Themen wie Flexibilität, Robotik, Leadership und weitere Schwerpunktthemen der Produktion in Österreich. Neben einem spannenden Programm boten die Räumlichkeiten des Forums einen herausragenden Blick über die Dächer Wiens.

Weitere Informationen und Fotos über die Veranstaltung finden Sie hier [LINK].

 

 Vortragender: Univ.-Prof. Dr.-Ing Dipl.-Ing Sebastian Schlund

 

  Vortragender: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Dr. h.c. Dieter Spath, Institutsleiter Fraunhofer IAO und IAT   Universität Stuttgart beim Made in Austria 2019+ Forum