Institut für Managementwissenschaften
> Zum Inhalt

News Detail

2018-05-31 [

Prof. Wilfried Sihn | IMW-TU Wien

]

Dr. Franz Brunner – ein Nachruf

Die TU Wien und das Institut für Managementwissenschaften trauern um ihr langjähriges Mitglied Univ. Doz. Dr. Franz Brunner (1930–2018).

Univ. Doz. Dr. Franz Brunner

Tief betroffen geben wir Nachricht, dass unser hochgeschätzter Kollege Dr. Franz Brunner den Kampf gegen den Krebs verloren hat und am 16. Mai 2018 von uns gegangen ist.

Univ. Doz. Dr. Franz Brunner war über 25 Jahre als Vortragender an der Technische Universität Wien tätig und hat bis zuletzt Vorlesungen im Bereich des Qualitätsmanagements gehalten.

Als Wirtschaftsingenieur an der TU Graz promoviert, nahm Franz Brunner 40 Jahre lang leitende Positionen in der Fahrzeugindustrie ein: unter anderem als technischer Leiter der Niederlassungen der Daimler AG in Berlin, als technischer Vorstand der Steyr-Daimler-Puch-Hellas AG in Thessaloniki, als Direktor des Zentralkundendienstes sowie als Direktor des Bereiches Qualität und Zuverlässigkeit bei IVECO Spa in Turin. Am Institut für Managementwissenschaften der TU Wien war Franz Brunner seit 1991 als Dozent mit dem Schwerpunkt Qualitätsmanagement tätig. Seine ausgezeichneten, praxisorientierten Vorlesungen und seine stetige Hilfsbereitschaft für Studierende brachten ihm rasch ein hohes Ansehen. Besonders geschätzt wurde von den Studierenden seine praktischen Erfahrungen, die er mit Begeisterung weitergeben konnte. Über 40 wissenschaftliche Publikationen und vier Bücher sind von ihm während seiner Tätigkeit an der TU Wien verfasst worden. Viele seiner Erkenntnisse und Ideen sind in die praktische Umsetzung eingeflossen, an vielen hat er auch selbst mitgewirkt.

Auch nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Berufsstand hat uns Franz Brunner in den letzten Jahren in seiner Expertise begleitet und uns an seiner Arbeitsfreude teilhaben lassen. Besonders am Herzen lag ihm die Förderung von Nachwuchsforscher_innen. Mit dem „Franz Brunner Förderpreises für herausragende Forschungsleistungen“ war es sein Ziel herausragende Forscher_innen über diesen Preis zu würdigen und zu motivieren.

Mit Franz Brunner verlieren wir einen Kollegen der nicht nur als Lehrender, sondern auch als Menschen sehr geschätzt wurde. Alle, die mit Franz zusammenarbeiteten, haben ihn als kompetenten, verlässlichen und herzlichen Kollegen erfahren.

Sein positiver Zugang zum Leben, auch in schwierigen Situationen, bleibt uns allen in tiefer Erinnerung!

 

Prof. Wilfried Sihn, IMW-TU Wien